Alle Kollektionen
Ihr Konto
Daten & Sicherheit
Website Tracker - Rollen der Datenverarbeitung
Website Tracker - Rollen der Datenverarbeitung

Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die Rollenverteilung bei der Datenverarbeitung und wie diese funktioniert.

Paul Faure avatar
Verfasst von Paul Faure
Vor über einer Woche aktualisiert

In Bezug auf die personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Nutzung von Webvisitor verarbeitet werden, handelt der Kunde als Datenverantwortlicher und Dealfront als Auftragsdatenverarbeiter.

Diese Beziehung wird durch die Datenverarbeitungsvereinbarung von Dealfront geregelt.

Wie funktioniert die Dealfront-Technologie?

Wenn ein Kunde die Webvisitor-Dealfront-Technologie auf seiner Website einbindet, werden die folgenden Informationen von Website-Besuchern über Cookies gesammelt (für die cookie-freie Nutzung siehe unten):

● Quelle und Medium Kampagne, Schlüsselwort, falls zutreffend (von UTMs oder Google Analytics)

● Besucher-ID-Nummer (wie von dem jeweiligen Cookie gesetzt)

● IP-Adresse

● Besucherverhalten (z.B. besuchte (Unter-)Seiten, Uhrzeit und Datum des Besuchs, Dauer des Besuchs)

Die folgenden Cookies werden auf den Geräten der Besucher einer Website gespeichert:

Name

Beschreibung

Speicherdauer

_lfa

Er verbleibt im Browser und wird bei jedem weiteren Besuch aufgerufen, so dass wir wissen, wann der Besucher auf die Website zurückkehrt. Er enthält außer dieser zufälligen Textkennung keine weiteren Informationen.

1 Jahr

_lfa_consent

Wenn Ihre Website die Unterstützung des Consent-Management-Tools für Dealfront aktiviert hat, wird der Zustimmungsstatus der Besucher in diesem Cookie gespeichert.

2 Jahre

_lfa_test_cookie_stored

Ein Cookie, das nur vorübergehend verwendet wird, um zu prüfen, ob der Browser Cookies unterstützt oder nicht. Dieses Cookie könnte in einem Cookie-Scanner für Ihr Cookie-Consent-Management auftauchen.

Unmittelbar gelöscht

_lfa_expiry

Eine lokale Speichervariable zum Speichern der Dauer für die Dealfront-ClientID, die im LocalStorage des Browsers gespeichert ist.

2 Jahre

Die Dealfront-Technologie verwendet keine Cookies von Dritten.

Cookie-freie Einbindung

Webvisitor kann auch ohne Cookies verwendet werden. Wenn Cookies deaktiviert sind, wird das Dealfront-Skript immer noch Unternehmen identifizieren, die Ihre Website besuchen.

Die IP-Adresse selbst wird nicht über einen Cookie erfasst, sondern entweder über einen JavaScript-Code oder vom Webbrowser über den Anfrage-Header. Wenn eine Seite besucht wird, sendet die Website dem Server, von dem die Seite bereitgestellt wird, eine Reihe von Informationen.

Ohne die IP-Informationen könnten die Website-Betreiber die Seite gar nicht ausliefern, da sie nicht wüssten, wohin die Information gesendet werden oder welche Seite aufgerufen werden soll. Auch wenn Sie keine Cookies oder ähnliche Technologien verwenden, erfassen Sie also die IP-Adresse Ihrer Website-Besucher. Die Einbindung des Webvisitor-Tools ist daher auch ohne den Einsatz von Cookies oder ähnlicher Technologien möglich.

Webvisitor wird jedoch nicht in der Lage sein, einzelne Besucher Ihrer Website als wiederkehrende Besucher zu erkennen.

Sofern Sie Webvisitor ohne Cookies nutzen wollen, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team. Dies wird Ihnen bei der Implementierung helfen.

IP-Anonymisierung

Sie können sich auch für die "IP-Anonymisierung" entscheiden, was bedeutet, dass nur eine verkürzte IP-Adresse anstelle der eigentlichen IP-Adresse gespeichert wird. Zum Beispiel wird die IP-Adresse 212.50.143.138 zu 212.50.143.0. Diese Anonymisierung macht es unmöglich, später eine Verbindung zu Informationen über die IP-Adresse von außen herzustellen, so dass ein einzelner Besucher nicht mehr identifiziert werden kann.

Bitte beachten Sie, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, die Technologie von Dealfront in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften auf Ihrer Website zu implementieren. Dieses Dokument stellt keine Rechtsberatung dar und kann diese auch nicht ersetzen. Es dient allein als Orientierungshilfe.

Richtlinien zur Information Ihrer Website-Besucher über die Nutzung von Webvisitor

Um Sie bei der Implementierung der Dealfront-Webvisitor-Technologie zu unterstützen, finden Sie untenstehend einen Vorschlag zur Einbindung in Ihre Datenschutzhinweise.

Wenn Sie die Dealfront-Technologie auf Ihrer Website verwenden, sollten Sie Ihre Website-Besucher in Ihren Datenschutzhinweisen über die Dealfront-Technologie informieren.

Sie sind nicht zwingend verpflichtet, Dealfront als Produkt zu erwähnen, aber Sie sollten transparent über die von Ihren Besuchern gesammelten Daten sein. Im Allgemeinen ist mehr Transparenz besser und es ist keine schlechte Idee, ausdrücklich auf die Verwendung von Dealfront hinzuweisen.

Sie könnten den folgenden Text in Ihre Datenschutzhinweise aufnehmen, um die Webseitenbesucher entsprechend zu informieren:

Unsere Website verwendet die Technologien von Dealfront (Liidio Oy als Teil der Dealfront Group GmbH), um das Besucherverhalten zu analysieren.

In diesem Prozess wird die IP-Adresse eines Besuchers verarbeitet.

Hierbei wird die IP-Adresse verarbeitet, um uns dabei zu helfen zu verstehen, welche Unternehmen (B2B) unsere Webseite besuchen. Im Rahmen der Verarbeitung wird die IP-Adresse mit zugehörigen Informationen wie dem Firmennamen oder dem Branchencode angereichert.

Zu diesem Zweck werden zu Beginn der Sitzung die IP-Adresse des Webseitenbesuchers und die entsprechenden Sitzungsdaten mit einer umfangreichen Whitelist bekannter Unternehmen abgeglichen.

Optional (je nach Wahl des Kunden): Um den Datenschutz unserer Besucher zu erhöhen, haben wir die "IP-Adressen-Anonymisierung" eingeschaltet, so dass nur noch verkürzte Werte anstelle der eigentlichen IP-Adressen gespeichert und mit Dealfront werden. Wenn diese Funktion aktiviert ist, speichern wir die tatsächliche IP-Adresse nirgendwo in unseren Systemen, auch nicht in den Protokollen. Diese Anonymisierung macht es unmöglich, später eine Verbindung zu externen IP-Adressinformationen herzustellen, wodurch die Identifizierung einer einzelnen Person verhindert wird.

Optional (je nach Wahl des Kunden): Im Rahmen dieser Verarbeitung werden sog. First-Party Cookies von Dealfront verwendet, um das Besucherverhalten zu analysieren.

Sofern wir personenbezogene Daten in diesem Zusammenhang verarbeiten, geschieht dies auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 (1) lit. f DSGVO) an der Optimierung unserer Produkte, Dienstleistungen, des Vertriebs und des Marketings.

Um diese Verarbeitung zu verhindern, können Webseitenbesucher entsprechende Ad-Blocker installieren und konfigurieren oder No-Script-Plugins in ihrem Browser verwenden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die vorgesehenen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Gesetzliche Aufbewahrungspflichten können jedoch ggf. zu einer längeren Aufbewahrungsfrist der betreffenden Daten führen.

Wir haben mit Dealfront eine Datenverarbeitungsvereinbarung abgeschlossen, um die Einhaltung der geltenden Datenschutzstandards zu gewährleisten.

--

Fragen, Kommentare, Feedback? Bitte lassen Sie es uns wissen, indem Sie unser Support-Team über unseren Live-Chat kontaktieren oder uns eine E-Mail an support@dealfront.com schicken.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?